Öffnungszeiten

Hofladen:


Fr. 16.00 - 18.00 Uhr
Sa. 11.00 - 14.00 Uhr

oder n. Vereinbarung

Aktuelles




Sonntag 19. Februar 2023 17:15 Uhr BR Fernsehen "Gesundes Traubenkernöl" (ab 15 Minuten 44 Sekunden)

zur Mediathek





(Danke von Eberhard Schellenberger und Familie Schwanfelder)

Liebe Gäste,

Gerne schliessen wir uns dem "Danke" des Herrn Schellenberger an.

Wir bedanken uns bei den Gästen für ihr reges Interesse, sowie bei Herrn Schellenberger für die gelungene Buchpräsentation.

Familie Schwanfelder

Danke von Eberhard Schellenberger



Mai 2022 auf BR Heimat: Hörfunkbeitrag über die Ölmühle Abtswind

zur Mediathek


zum anhören: Bild anklicken!

Liebe Gäste,

Eberhard Schellenberger lässt sich von Barbara Keller („Open House e.V.“) die Vielfalt des Saatguts erklären und hat sich mit ihr im Gasthaus „Ölmühle“ in Abtswind im Steigerwald getroffen. Hier bietet das Ehepaar Claudia und Thomas Schwanfelder regelmäßig „Vielfaltsmenüs“, die aus dem vom Saatgut gezogenen Gemüse entstehen.

Gasthaus:

Lust auf eine glĂĽckliche Gans?

Liebe Gäste,

Sie haben (wieder) die Möglichkeit Ihre "glückliche Gans" vorzubestellen.

Wir wĂĽrden uns freuen, Ihnen Ihre Gans ab November 2023 im "Gasthaus zur Ă–lmĂĽhle" servieren zu dĂĽrfen.

FĂĽr weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.





Ă–lmĂĽhle:

Liebe Walnusssammler und -knacker:

leider können wir derzeit k e i n e Walnüsse, die uns zum Kauf angeboten werden, annehmen.
Auch wir hatten coronabedingte Verluste zu verzeichnen. Unsere Vorräte an Walnüssen sind gedeckt, unsere Lagerkapazitäten sind ausgeschöpft.
Wir bitten um Verständnis für diese unfreiwillige Massnahmen.
Gerne können Sie aber Ihre Walnüsse bei uns pressen lassen, um dann Ihr eigenes Walnussöl genießen zu können.
Liebe GrĂĽĂźe

Familie Schwanfelder


Ă–lmĂĽhle:

FĂĽr Gruppen bieten wir FĂĽhrungen in unserer Ă–lmĂĽhle an.
Gerne können Sie die Führungen bei einem Essen in unserer Gaststätte ausklingen lassen.
Führungen können nur nach vorheriger, rechtzeitiger Terminvereinbarung vorgenommen werden.
Die Veranstaltung ist mit ca. 1,5 - 2 Stunden angesetzt. Je Teilnehmer entsteht ein Kostenbeitrag von 4,- € (mindestens jedoch 60,- € [entspricht einer Teilnehmerzahl von 15 Personen]). In Verbindung mit einer "Einkehr" in unserem Gasthaus reduziert sich der Kostenbeitrag um die Hälfte
(Fuehrung in der Oelmuehle)

Die FĂĽhrungen beinhalten folgende Themen:

- wie kommt man darauf Speiseöl, insbesondere Traubenkernöl zu "machen"
- Vorstellung der Ă–rtlichkeit
- Wie kommen wir zu den Traubenkernen
- Ernte, Aufbereitung und Lagerung der Ă–lfrĂĽchte
- Ă–lpresse
- Traubenkernmehl
- Vorführung Traubenkernölpressen

Führung in der Ölmuehle


(Verkostung der Ă–le) - Verkostung der Ă–le
- Verwendung und Besonderheiten unserer Speiseöle
- Der Hofladen (nach Ideen von Th. Steinbrenner) mit Einkaufsmöglichkeit

Bei der Besichtigung stehen unsere Öle zur Verkostung bereit



Weitere News

Öl aus eigenen Walnüssen


Mit neuester Maschinentechnik können wir das Auspressen von Walnüssen zu folgenden Konditionen anbieten.
Pauschalpreis je Pressung 20,-- €
(beinhaltet das Pressen von bis zu 2 kg Walnüssen)
Jedes weitere Kilogramm 5,--€
Die Walnüsse müssen geöffnet und alle holzigen Teile (Schalen usw.) entfernt sein. Nüsse in Hälften oder kleiner.
Keine Mindestmenge erforderlich.
Pressung erfolgt mit einer kontinuierlich laufenden Schneckenpresse. Der Press-Durchsatz liegt bei ca. 3-4 kg Walnüssen pro Stunde.
Ab einer Menge von insgesamt 10 kg geknackter Walnüsse und vorheriger Absprache mit und einer qualitativen Prüfung durch uns, ist bei Einbehalt von 50% der Ölausbeute bzw. Walnüsse das Pressen kostenfrei.

Hinweise zur Behandlung der Walnüsse bis zum pressen:
Während der Erntezeit die Walnüsse täglich sammeln.
Die Walnüsse in einer Lage (nicht übereinander) zum trocknen auslegen (z. B. am Dachboden).
Die abgelagerten Walnüsse knacken und die Kerne an der Luft trocknen.
Die Walnusskerne sind dann ca. drei Monate nach der Ernte pressfertig.
Gefroren bleiben die Walnusskerne bis zu mehreren Jahren haltbar und sind dann noch zum Öl pressen geeignet.
Dann sind die Kerne allerdings einige Tage vor dem pressen an der Luft aufzutauen (nicht im Backofen).


Lohnpresskarte


Hier können Sie unsere Lohnpresskarte downloaden <<< hier klicken



<<<< zurück